Stiftungsberatung

Dr. Robert W. Buff - Netzwerk und Consulting

Die Internetadresse Stiftungsnetzwerk.ch für unsere Consultingfirma hat sich organisch ergeben. Sie steht im direkten Zusammenhang mit den 200 bis 300 jährlichen Stiftungsgründungen in der Schweiz, mit der Wichtigkeit von Netzwerken und Kommunikation und sie ist eng verbunden mit den Eigenheiten der vielsprachigen Schweiz, mit ihren Werten und Traditionen.

Im Stiftungswesen gilt heute ganz klar: weg vom reinen Verwalten von Vermächtnissen, hin zu einem sinnstiftenden, wohltätigen und gemeinnützigen Unternehmer- und Reinvestitionsdenken, das auch den Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit nicht scheut. Das schuldet der Stiftungsrat dem Stifter, den Ideenträgern, den Marktteilnehmern und Destinatären! Qualitätszertifizierungen bei den Prozessen gehören ebenfalls dazu. Der "3. Sektor" unseres Wirtschaftssystems gewinnt jährlich an Bedeutung. Stiftungen haben ein hohes Seriositäts- und Vertrauensimage und mit ihrem Namen einen Marken- und Marktwert. Wir unterstützen bei Neugründungen, Optimierungen und Kooperationen.

Eine nachhaltige Gesamtpalette anzubieten mit Schwerpunkttätigkeiten, die oft stark ineinandergreifen oder voneinander abhängig sind, ist unsere Philosophie. Wir verbinden moderne Wirtschaft, Umweltbewusstsein und Tradition, sind team- und lösungsorientiert und arbeiten auch mit zugezogenen Spezialisten.

Unsere Expertise basiert auf langjähriger Erfahrung mit Corporate Responsibility, mit Nonprofit-Organisationen, Privatwirtschaft, Bund und Services Publics, Medizin, Gesundheitswesen, Kommunikation, Interimsmanagement und Second Opinions in vielen Branchen.

In jedem Falle gilt unser lösungsorientiertes, konstruktives Credo: Einen Weg finden oder einen bauen.

"Inveniam viam aut muniam"

Stiftungsgründung, Stiftungsmanagement und Organisationsoptimierung

Wir bieten eine massgeschneiderte Beratung für Ihre Stiftungsgründung, deren operative Führung sowie auch Prozess- und Vergabeoptimierung samt Kommunikationsarbeit.

Die heutige Vielfältigkeit von Wertehaltungen und Einstellungen bei Menschen erfordert eine unabhängige, vertrauensvolle und langfristige Beratung. Diese muss auch nach dem Gründungsakt noch zur Verfügung stehen.

Oft weisen Organisationen und bestehende Stiftungen ein hohes Optimierungspotenzial auf, da sie in komplexe Strukturen von Beziehungen und Verantwortung eingebettet sind.

Spezialfall Unternehmensstiftungen

Bei Firmen im Familienbesitz, ob ganz oder teilweise, will ein verantwortungsvoller Unternehmer die geschaffenen Strukturen und Arbeitsplätze seines «Lebenswerks» organisatorisch und juristisch schützen. So kann einer unerwünschten Gesamt- oder Teilübernahme oder einer "Demontage" durch interne oder externe Akteure oder gar Familienmitglieder ein Riegel geschoben werden.

Kontinuität und Sicherheit als Ziel können zum Beispiel mit Holdingstiftungen oder operativen Unternehmensträgerstiftungen erreicht werden. Eine Stiftung ist jedoch keine konventionelle Firma. Die meist grosse Zahl von direkten und indirekten Stakeholdern unterscheiden sich bedeutend, weshalb die nötige Expertise gefordert ist.

Nachfolgeprozess und  Familien-Charta

Ob beim geplanten Prozess oder in einer überraschenden Notsituation, wir beraten und begleiten Sie auf dem Weg zu einer erfolgreichen Nachfolgeregelung. Eine zur Prävention im Voraus erarbeitete "Familienverfassung" oder "Familien-Charta" bewirkt hier oft Wunder.

Essenziell ist eine offene Kommunikation mit allen Stakeholdern, kombiniert mit einer ganzheitlichen und unabhängigen Sicht von Aussen.

Die Planung und Umsetzung der Nachfolge zu Lebzeiten ist für einen Unternehmer oder Stifter eines der wohl wichtigsten und zugleich schwierigsten Projekte - selbst bei Start-up Unternehmen.

Kommunikation und Coaching im Stiftungsumfeld

Kommunikation findet immer statt. Je länger Unternehmungen und Stiftungen bereits funktionieren, desto grösser werden die „blinden Flecken“. Abkehr vom Verwalten, hin zum selbstbewussten, aktiven agieren und kommunizieren - so muss die neue Stiftungs- bzw. Unternehmensstrategie lauten.

Gut funktionierende Kommunikationsstrukturen sind essentiell in sämtlichen Unternehmen und Stiftungen, um den Überblick zu wahren und sinnvolle Win-Win-Lösungen zu finden. Solche Sturkturen sind insbesondere motivierend für die grundsätzlich ehrenamtlich arbeitenden Stiftungsräte.

Ob für grosse, operative klassische Stiftungen oder BVG-Stiftungen, der ganzheitliche Beratungsansatz verlangt immer öfter auch persönliches Coaching auf Stiftungsrats- und Mitarbeiterebene.

Über Robert Buff Consulting

Langjährige Erfahrung mit
Stiftungen | Vereinen | NPOs | NGOs | Privatwirtschaft | Bund | Services Publics | Corporate Responsibility | Interimsmanagement | Qualitätsmanagement | Medizin | Gesundheitswesen | Kunst | Kultur | Weiterbildung | Lektorat.
Berater sollten sich als Mitarbeiter der Auftraggeber verstehen. In jedem Falle gilt das lösungsorientierte Credo zum Wohle der Kunden: Inveniam viam aut muniam.
Frei übersetzt und auf konstruktives Teamwork fokussiert heisst das: Wir finden einen Weg, oder wir bauen uns einen.

"Zusammenkunft ist ein Anfang,

Zusammenhalt ist ein Fortschritt,

Zusammenarbeit ist ein Erfolg !"